Spielregeln

I. Allgemein

1. Registrierung

Das Spiel Nemeixa in seiner aktuellen Form ist ein Web-basiertes Spiel. Die Anmeldung ist komplett kostenlos, bedarf aber der Akzeptierung dieser Regeln und der allgemeinen Geschäftsbedingungen, die man hier findet.

2. Accounts

Jeder Spieler (jede Person) darf nur einen Account pro Universum* ( pro Welt ) besitzen.

*Ein Spieler der jeweils einen Account, in einem anderen Universum besitzt, verstößt nicht gegen diese Regel.

3. Spiel und Forum

Das Forum, zu finden unter folgender Adresse: http://forum.madmoo.com.de, ist ein offizielles Organ des Spiels Nemexia. Alle Verstöße in diesem Bereich können als Verstoß gegen diese Regeln gesehen und mit Strafen im Forum, sowie im Spiel geahndet werden.

4. Offizielle Sprache

Die offizielle Sprache im Spiel (http://nemexia.de) und Forum (http://forum.madmoo.com.de) ist Deutsch.

Kommentare, Fragen und alle anderen Arten von Konversationen sollten in Deutsch formuliert werden, wenn man eine Antwort der Administratoren erhalten möchte. Eine Ausnahme wird für ausländische Spieler gemacht. Wenn sie eine Antwort auf eine Frage erhalten möchten, sollte die Frage in Deutsch, oder Englisch verfasst werden.

II. Verbote & Strafen

1. Multiaccounting

1.1 Multiaccounting ist das Registrieren von mehr als einem Account durch einen Spieler in einem Universum (einer Welt). Es ist strengstens verboten und wird mit dem Sperren aller Accounts, ohne vorherige Warnung, geahndet. Die Strafen werden angewandt, egal ob die Accounts bereits fortgeschritten sind, oder nicht. Administratoren sind nicht dazu verpflichtet sich strikt an diese Bestrafungen zu halten und können somit, je nach Schwere des Vergehens von diesen Bestrafungen abweichen

1.2 Spieler die von einem Internetanschluß / einer IP-Adresse oder einem Computer spielen, wozu auch offizielle Sitter gehören, müssen dies sofort nach der Registrierung mehrerer Accounts, einem Mitglied der Spielleitung (über Supporttickett ) bekannt geben. Diese "Anmeldung" muß von einem Mitglied der Spielleitung bestätigt werden - erst dann ist sie wirksam.

Accounts, die nicht angemeldet wurden, werden als Multiaccounts behandelt und bestraft. Für Spieler, die über einen Internetanschluß / einer IP-Adresse / einem Computer spielen gelten folgende Bedingungen:

  • Austausch von Ressourcen+Schiffen zwischen den Accounts eines Internetanschlusses sind nicht erlaubt
  • Anbieten, oder akzeptieren von Handels –oder Schiffsangeboten von Spielern die den gleichen Internetanschluss benutzen, sind nicht erlaubt
  • Koordinierte Aktionen gegen andere Spieler mit den Accounts eines Internetanschlusses sind verboten.
  • Interaktionen zwischen Accounts des gleichen Internetanschlusses
  • Ein gleichzeitiges Einloggen mit mehr als einem Account vom gleichen Computer ist nicht erlaubt.
  • Flüge zwischen den Accounts eines Internetanschlusses sind nicht erlaubt*.
  • Koordinierte Flüge* (z.B. Verteidigen einer Sonne, die von der Allianz des anderen Accounts angegriffen wird)

  • Eine Ausnahme sind Flüge, die nicht durchgeführt wurden (sie wurden abgebrochen, bevor sie ihr Ziel erreichten).

1.3. Als Multiaccounting gelten neben den direkten Aktionen, auch indirekte Aktionen, zwischen Accounts eines Internetanschlusses, wie zum Beispiel:

  • Senden von Ressourcen an Planeten, der dann ein- oder mehrfach angegriffen wird;
  • Konstante Angriffe mit einer kleinen Flotte, um Recycel-Felder zu erzeugen, die der andere Account einsammelt;
  • das Weiterreichen von Ressourcen, egal auf welche Weise, bis diese schließlich den Haupt-Account erreichen;

Hinweis: Dies sind nur einige wenige Beispiele für Multiaccounting. Weitere Informationen über das Spielen über eine IP-Adresse, kann man in der Hilfe, unter "Häufig gestellte Fragen ([FAQ][link_help_de_faq])" nachlesen.

2. Sitting

Als Sitting wird folgendes gesehen: Einstieg in einen fremden Account durch eine Person, die einen Account bei Nemexia besitzt, oder durch eine Person die keinen Account besitzt, ohne Rücksicht auf Dauer und Grund. JEDE EINZELNE Login IP und jede aktuelle Session Information des Browsers werden zur Beweisaufnahme gespeichert (sofern die Aufnahme nicht gegen das Gesetz verstößt).

Die Übernahme eines anderen Accounts von einem Besitzer, der diesen Account nicht mehr verwendet wird ebenso als Sitting (Betreuen eines anderen Accounts) angesehen. Jeder Spieler darf jedoch nur 1 Account in 1 Spieluniversum besitzen. Für weitere Informationen bitte Paragraph 2, Abschnitt 1 dieser Regel überprüfen.

2.1. Sitting ist nur erlaubt, wenn es über die SittingOberfläche des Spiels verwendet wird. Genauere Informationen hierzu, kann man im Sitting-Bereich, in der Hilfe, nachlesen.

2.1.1. Jeder Spieler kann bis zu 2 Sitter eintragen.

2.1.2. Spieler die sich sitten, dürfen sich während dieser Zeit nicht angreifen. Nach Beendigung des Sittings müssen beide Spieler 24 Stunden warten, bevor Angriffe gestartet werden dürfen.

2.1.3. Der Besitzer des Accounts ist für die Verstöße des Sitters verantwortlich und wird auch für dessen Handlungen während des Sittens bestraft.

2.2. Alle anderen Arten von Sitting sind grundsätzlich verboten und werden bestraft.

2.2.1. Beim ersten Vergehen gegen diese Regeln, werden beide Accounts für 24 Stunden gesperrt. Während dieser Zeit sind sie dazu verpflichtet, sich mit einem Administrator in Verbindung zu setzen und eine Erklärung abzugeben.

2.2.2. Beim zweiten Vergehen werden beide Spieler für Dauer von 10 Tagen gesperrt und die Schiffe aller Planeten werden um die Hälfte reduziert. Während dieses erzwungenen Urlaubs, müssen sich die Spieler erneut mit einem Administrator in Verbindung setzen und eine Erklärung abzugeben, allerdings sind die Administratoren nicht dazu verpflichtet, die Strafen zu verkürzen. Dies hängt von der Schwere des Vergehens, sowie von Vergehen (jeglicher Art), die in der Vergangenheit von diesem Account getätigt wurden.

2.2.3. Bei einem dritten Vergehen, werden beide Spieler bis zum Ende der momentanen Runde gesperrt.

2.3 Sitting und betreuen von mehr als 3 Accounts.

2.3.1 Sollten die Accounts der gleichen Allianz angehören und ein Vergehen beginnen, so kann dies zur Reduzierung der Schiffe auf dem Genoplaneten führen (falls vorhanden).

2.3.2 Im Falle eines zweiten Vergehens durch die Spieler dieser Allianz (direkte Beeinflussung durch Allianz, oder Genoplanet, um Punkte zu manipulieren), kann sich die Bestrafung erhöhen und zudem zu einem Ausschluss des Rundengewinns der momentanen Runde führen .

3. Austausch oder Übernahme von Accounts

Im Falle eines Austausches, oder der Übernahme eines Accounts eines anderen Spielers (unabhängig vom Grund des Vorgangs), ist der neue Besitzer dazu verpflichtet die Administration darüber in Kenntnis zu setzen. Die Emailadresse, sowie das Passwort muss in jedem Fall geändert werden. Wenn ein Spieler einen neuen Account registriert/übernimmt/tauscht, muss zuerst ein neuer Besitzer für den alten Account gefunden worden sein, bzw der alte Account gelöscht sein. Der Account kann hierzu gelöscht, zurückgesetzt, in den Urlaubsmodus versetzt werden.

Jeder Zugriff auf den alten Account nach dem Austausch wird als Multiaccounting angesehen und bestraft.

Spieler, die an solch einem Accountaustausch/ einer Accountübernahme teilnehmen, sind für die darauf folgenden Aktionen, Missverständnisse und Probleme selbst verantwortlich. Sie werden als rechtens angesehen und die Spielleitung wird keine eingreifenden Maßnahmen unternehmen, sofern keine Spielregeln verletzt werden. Zu beachten ist, dass die Strafakte des Accounts durch Vergehen des Vorgängers bei einem Austausch übernommen wird. Ein Reset dieser Strafakte, nach Übernahme des Accounts, findet nicht statt.

3.1. Der Verkauf von Accounts ist verboten.

4. Virtuelle Währung und Leistungen

Transfer von erworbener, virtueller Währung (Nexis, GICs), oder virtuellen Leistungen (Premium Abonnement, Platinum Abonnement, Spezialisierungen) innerhalb des gleichen Universums, in ein anderes Universum, von einer Spielversion (Land) zu einer anderen Version, oder zwischen verschiedene XS-Software Spielen, ist nicht gestattet.

Anfragen diesbezüglich werden abgelehnt.

5. Bugs und Schwachstellen im Spiel

Als Bug werden Schwachstellen oder wirkliche Fehler im Produktcode bezeichnet, welche dem User erlauben daraus in unerlaubter Weise zu profitieren, sowie den Server oder die Software daran hindern ihre Aufgaben zu erfüllen. Ein Hinweis auf einen Bug könnte ein unmöglicher Statistikwert sein: für diese Ressourcenpunkte, sind zu viele Schiffe vorhanden, oder die derzeitigen Ressourcen liegen über dem erwarteten Wert, den ein solcher Spieler/Account besitzen kann.

5.1 Wenn ein Spieler einen Bug im Spiel findet, muss er diesen sofort der Spielleitung mitteilen. Bei Ausnutzung eines Bugs wird der Spieler entsprechend bestraft, indem der Account bis zum Rundenende der momentanen Spielrunde gesperrt wird.

5.2 Nutzt ein Spieler einen gemeldeten, aber noch nicht behobenen Bug, so wird die Flotte des Spielers halbiert und der Account bis zum Rundenende der momentanen Runde gesperrt. Alternativ kann auch eine andere Bestrafung erfolgen, die die Administration für angebracht hält.

5.3 Im Falle einer direkten Beeinflussung (Zugriff auf einen fremden Account, ohne das Wissen des Besitzer, z.B Hacking/ Diebstahl), indirekter Beeinflussung ( Störung des Spiels durch einen fremden Account), Einloggen in den Account einer anderen Person und jegliche, böswillige Aktionen gegen einen anderen Spieler, oder Server*, wird der Account des Missetäters für 10 Tage, oder mehr (je nach Schwere des Vergehens) gebannt. Der Account,auf den, ohne Erlaubnis, zugegriffen wurde, wird ebenfalls gebannt, bis der rechtmäßige Besitz nachgewiesen wird.

5.4 Wird versucht das System zu umgehen, um die Arbeit des Server zu behindern, oder den Code des Spiels zu manipulieren, wird der Account des Täters bis zum Rundenende gebannt.

5.5 Nutzt ein Spieler ungewollt einen Bug aus, oder einen Fehler im System, so wird er bestraft, in dem der Account bis zum Ende der Runde gesperrt wird. Die Bestrafung kann verkürzt werden, wenn der Spieler sich mit dem Spiel-Support in Verbindung setzt und eine Erklärung abgibt, die dabei hilft, den Fehler zu rekonstruieren.

*Die Spielleitung behält sich das Recht vor, eine Entschädigung vor Gericht, gemäß dem Gesetz der Republik Bulgarien, für Schäden und jedweilige administrativen Kosten, einzuklagen.

6. Bots und Cheats

6.1 Bots sind (automatisierte) Skripte, oder Programme jeglicher Art, welche die Aktivität eines Accounts simulieren, ohne die physische Anwesenheit des Accountbesitzers(automatische Scripts des Spiels ausgenommen). Die Nutzung von Bots jeglicher Art ist strengstens verboten und wird mit der sofortigen Sperrung des Accounts bis zum Ende der Runde bestraft.

6.2 Betrug, mit dem Manipulation des Spiels erzielt wird, durch die Verwendung von externen Programmen und/oder Personen, sowie der Versuch der Umgehung dieser Regeln, kann zu permanenten, oder temporären Bestrafungen aller beteiligten Personen führen, sowie zur Gewinnausschließung für die betroffenen Personen für die momentane Spielrunde.

6.3 Wiederholtes Verstoßen gegen diese Regeln, sowie die Ausnutzung der Standardfunktionen des Spiels, um daraus einen Vorteil zu erzielen, wie beispielsweise die vorsätzliche Erstellung von Geister-Accounts, mit dem Zweck die Voraussetzungen für die Erstellung eines Genoplaneten zu sichern, kann dazu führen, dass dieser Planet gelöscht und die Allianz aufgelöst wird. Die Allianzmitglieder können mit einer Sperrung ihrer Accounts bestraft werden, wenn die Administration das Vergehen beweisen kann.

7. Pushing

Pushingbedeutet, dass man einen bestimmten Account mit Ressourcen, oder anderen Aktivitäten unterstützt, um daraus einen Vorteil zu verschaffen.Pushing ist das Versenden von Ressourcen zu einem anderen Account, ohne die offensichtliche Zurückerstattung (Meldung). Es beinhaltet nicht nur das Versenden von Ressourcen, sondern auch folgende Beispiele:

  • das Senden von Ressourcen an Planeten, die anschließend mehrfach angegriffen werden;
  • Konstante Angriffe mit kleinen Flotten, um Recycling Felder zu erzeugen, die der andere Account einsammelt, ohne dass der Schrott zurückgeschickt wird;
  • Koordinierte Flüge, indem ein Spieler den anderen Spieler angreift und ein Dritter den entstandenen Schrott des Gefechts unmittelbar danach einsammelt;
  • Ein Handle wie Nexis – Ressourcen und umgekehrt ist verboten;
  • Weitere Möglichkeiten bei denen ein einzelner Account Ressourcen sendet, ohne sie in der vorgegebenen Zeit zurückzuschicken;

7.1 Es ist erlaubt gesammelten Schrott seinem Besitzer zu übergeben, wenn die Schrottmenge nicht mehr als 50.000.000 beträgt

7.2 Es ist erlaubt eine einmalige Zuwendung an einem Spieler zu leisten, wenn innerhalb einer Woche die Ressourcen retourniert und die Spielleitung entsprechend informiert werden.

Das Limit der möglichen Zuwendung beträgt 10.000.000Schrott.

7.3 Alle weiteren Fälle im Bezug auf Austausch oder Unterstützung mit Ressourcenzwischen Spielern, die hier nicht aufgelistet sind, werden als Pushing angesehen.

7.3.1 Beim ersten Vergehen, werden beide Accounts für zwei Tage gesperrt. Während dieser Zeit, müssen die Spieler sich mit einem Administrator in Verbinung setzen und eine Erklärung abgeben. Geschieht dies nicht, dann werden beide Spieler mit der Halbierung ihrer Flotte bestraft. Wenn sie das Vergehen plausibel erklären können, wird die Bestrafung aufgehoben.

7.3.2 Beim zweiten Vergehen, werden beide Accounts für die Dauer von 10 Tagen gesperrt und ihre verfügbare Flotte halbiert. Die Spieler müssen sich während dieses erzwungenen Urlaubs mit einem Administrator in Verbindung setzen und eine Erklärung abgeben.

7.3.3 Sollten Spieler regelmäßig gegen diese Regeln verstoßen, so können sie noch härtere Strafen erhalten. Als letzte Maßnahme, werden alle Accounts, die Pushing betrieben haben permanent gesperrt.

7.4 Bei einem Pushing, dass das Spiel zu einem unnatürlichen Rundenende führt, können die betroffenen Spieler vom Rundengewinn der momentanen Spielrunde ausgeschlossen werden.

8. Fairplay

Wenn man diese Regeln akzeptiert, stimmt man zu, nach bestem Gewissen fair und auf korrekte Art und Weise zu spielen. Sollten Spieler gegen die unten aufgeführten Beispiele verstoßen, werden sie nach Rubrik II, Paragraph 10 dieser Spielregeln bestraft. Begeht man ein Vergehen, welches hier nicht aufgeführt wird, behält sich die Administration das Recht vor, eine Bestrafung zu verhängen, die sie für das Vergehen für angebracht hält.

8.1 Wenn vorsätzlich ein, oder mehrere Accounts erstellt werden, um die Voraussetzungen für den Genoplaneten zu erfüllen, kann der Genoplanet nachträglich von der Administration entfernt werden, wenn ausdrücklich nachgewiesen wird, dass gegen diese Regeln verstoßen wurde. Zusätzlich können die betroffenen Account bis zum Rundenende gesperrt werden.

8.2 Sittet ein Spieler einen (Betreung eines) anderen Spielers, ohne Rücksicht auf die offizielle Sitting* Option im Spiel und führt dies zu unangenehmen Konsequenzen eines Dritten (koordinierte Flüge, oder Aktivitäten), so wird der betroffene Spieler für einen Teil seines Verlustes entschädigt und der Verursacher entsprechend bestraft. Die gewonnenen Gefechtspunkte und/oder Schrott wird entfernt, ohne Rücksicht auf die Verluste des Verursachers.

Diese Regel gilt ebenso für Spieler, die die gleiche IP verwenden und an koordinierten Aktivitäten gegen Dritte (Spieler) teilnehmen: Ihre Accounts werden nach den Regeln des Multiaccountings bestraft.

*Der offizielle Sitter darf den Account des Accountbesitzer nicht mehr als 7 Tage (in Folge) betreuen. Loggt sich er Accountbesitzer mit seinen Daten während dieser 7 Tage nicht (mindestens einmal) ein – werden beide Accounts wegen Verstoßes gegen die Sitterregel bestraft.

8.3 Wenn vorsätzlich ein, oder mehrere Spieler einen Account mit schwachen Schiffen, niedriger Forschungsstufen und Upgrades erstellen und diese Accounts dazu verwenden Sonnen zu unterstützen, die von bestimmten Allianzen, oder Bündnissen angegriffen werden.

Die betroffenen Spieler werden vom Rundengewinn ausgeschlossen. Sollte weiterhin gegen diese Regel verstoßen werden, so kann der gewonnene Kristall des beeinflussten Gefechts entfernt werden.

8.4. Sollte eine Allianz Informationen über den nächsten Sonnenangriff an Spieler ausserhalb der Allianz geben um deren Gefechtspunkte zu vermehren oder den Sieg im Kampf zu sichern werden die teilnehmenden Spieler bestraft mit Bann und/oder reduzierung der Gefechtspunkte um 50% pro Sonnenagriff bei dem nachweislich so vorgegangen wurde.

8.5 Wenn mehr als X* Spieler der gleichen Allianz gegen diese Regeln (Spielregeln) verstoßen – kann die Allianz bestraft werden, indem Schiffe/Gebäude, oder gewonnene Kristalle vom Genoplaneten, während der momentanen Spielrunde, entfernt werden.

Sollte das Vergehen gegen diese Regeln zum Sieg für diese Allianz führen – kann der Sieg aberkannt werden und die nächste Allianz, die den Vorraussetzungen für den Rundensieg nahe kommt, als Gewinner ernannt werden.

  • Für X gilt: X = (Alle Mitglieder der Allianz) x 0,40

9. Erpressung und Drohungen

9.1 Jegliche Art von Beleidigungen, Erpressungen, oder unmoralischen Angeboten, die dem Spieler zugeschickt werden, können mit einer Spielsperre bestraft werden. Je nach Sachlage, kann es sich bei der Bestrafung um eine begrenzte/unbegrenzte Sperre des Spiel –und/oder Forenaccounts handeln.

Verstößt ein Spieler gegen diese Regeln, wird er für die Dauer von 5 - 48 Stunden gebannt oder für die Dauer von 5 - 48 Stunden für das Versenden von Nachrichten blockiert ( Nachrichtensperre ) .

Verstößt ein Spieler ein zweites Mal gegen diese Regeln, kann sich die nächste Bestrafung auf bis zu 240 Stunden verlängern.

In allen Fällen behält sich die Spielleitung bei Wiederholungsvergehen höhere Strafen vor.

9.2 Die Verwendung einer zensierten Beleidigung (z.B. „Du ****“), die ein bestimmtes Word verschleiern sollen, werden ebenfalls als Beleidigung angesehen. Alle Vergehen dieser Art werden, nach dem oben erwähnten Vorgehen, geahndet.

9.3 Werden URLs (Links) zu videoteilenden Webseiten (wie YouTube) verwendet, die beleidigende Lieder, oder Bandnamen beinhalten, so wird dies als Beleidigung angesehen und als Verstoß gegen die oben erwähnten Regeln geahndet. Alle Beleidiger werden nach der Schwere des Verstoßes entsprechend bestraft.

10. Bestrafungen

Regelbrüche, die in den Absätzen 1-6 beschrieben sind, werden bestraft. Genauso wird folgendes bestraft:

10.1. Erpressungsversuche oder „unter Druck setzen“ der Spielleitung, um sich Vorteile gegenüber anderen Spielern zu verschaffen wird bestraft

10.2. Fälle, in denen sich vertrauliche Informationen von anderen Spielern beschafft werden, die normalerweise der Person nicht zugänglich sind (z.B. Passwörter, Codes). Es dürfen ebenfalls keine Schlacht- und Spionageberichte veröffentlich werden, wenn eine der beiden betroffenen Seiten eine Veröffentlichung explizit untersagt.

10.3. Das Brechen der Regel pro Account nur einen Computer bzw. eine IP Adresse zu verwenden. Die Nutzung jeglicher Art von Software, öffentlichen Proxy Server oder andere Methoden um die IP-Adresse zu verschleiern.

10.4. Beleidigende Nicks, Avatare, Bilder (mit erotischen, oder gewaltverherrlichenden Inhalten), im Forum oder Spiel.

10.5. Beleidigungen oder Drohungen von Spielern gegen die Spielleitung, ungeachtet der Art, der Zeit und des Ortes der Beleidigung. Das Team behält sich das Recht vor jede Art von Maßnahme zu ergreifen, ohne den Spieler darüber zu informieren.Diese Regel bezieht sich auf alle Spieler, ungeachtet ihremSpendestatus.

10.6 Jede Form von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Gewaltverherrlichung, Pornografie, Beleidigungen.

Das Handeln von Nexis gegen Ressourcen oder umgekehrt ist verboten. Ebenso ist es verboten Nexis als Kopfgeld oder Preisgelder auszuschreiben (Ingame sowie im Forum). Dieses Recht, Nexis als Preisgelder auszuschreiben, besitzt lediglich das XS Team.

Die Spielleitung behält sich das Recht vor jeden Spieler ohne vorherige Benachrichtigung folgendermaßen zu bestrafen:

  • Eine temporäre Sperre für das Veröffentlichen von persönlichen Interessen im Forum des Spiels;
  • Eine permanente Sperre für das Veröffentlichen von persönlichen Interessen im Forum des Spiels;
  • Eine temporäre Sperre für den Zugriff auf das Forum des Spiels;
  • Eine permanente Sperre für den Zugriff auf das Forum des Spiels;
  • Eine temporäre Sperre für das Nachrichten-System des Spiels (Nachrichtensperre)
  • Eine permanente Sperre für das Nachrichten-System des Spiels (Nachrichtensperre)
  • Eine temporäre Sperre für den Zugriff zum Spiel mit Angriffsschutz;
  • Eine temporäre Sperre für den Zugriff zum Spiel ohne Angriffsschutz;
  • Eine permanente Sperre für den Zugriff zum Spiel ohne Angriffsschutz;
  • Die Löschung eines Spieler-Accounts;
  • Bei Vorliegen eines bestätigten Falls von Multiaccounting / Sitting - die Sperrung aller involvierter Accounts*
  • Blocken/Filtern des Zugangs zu den Servern die Teil des Spiels sind

  • "bestätigt" bedeutet in diesem Kontext, das das Team einstimmig einen Verstoß vermutet. Es (das Team) ist nicht verpflichtet eine Erklärung für seine Entscheidungen abzugeben.

Hinweis: Fragen oder Notizen bezüglich der Sperrung/Löschung von Accounts können an denIngame-Support oder an einen Administrator im Spieleforum gesendet werden. Ausfällige Sprachwahl, Beleidigungen und das mehrfache Verlangen einer Erklärung wird nicht toleriert.

Ebenso werden Bestrafungen nicht mit Dritten besprochen. Informationen zu Bestrafungen werden ausschließlich per Support Ticket an die jeweilige Person gegeben.

11. Rücklastschrift

Mit Rücklastschrift ist die Stornierung einer Zahlung gemeint, die nach dem Erwerb von Nexis durchgeführt wird.

Dies ist nicht erlaubt!

Die Strafe in einem solchen Fall ist Sperrung des Accounts ohne Vorwarnung.

12. Werbung

Jede Art von Werbung in den Informationsfeldern der Allianzen, Planeten oder Spielern, sowie in deren Name in Form von Text, Bildern, Bannern, Links, oder ähnlichem sind strengstens verboten.

Eine Ausnahme hierbei ist Werbung anderer XS Software Spiele.

Die Bestrafung für diese Art des Vergehens kann eine permanente Sperrung des Spieleraccounts im Spiel, oder im Forum, sowie eine temporäre Sperrung aller anderen Accounts in anderen Universen der jeweiligen Spielversion (Land) sein.

13. Teilen von administrativen Konversationen (Schriftverkehr)

13.1 Öffentliches Teilen einer Konversation, die zwischen Administration und Spieler, im Support-System, persönlichen Nachrichten, Spiel und/oder im Forum stattgefunden hat, darf nicht geteilt werden. Bei Zuwiderhandlung kann der betroffene Spieler und die Person(en), mit denen diese Information geteilt wurde, mit einer temporären Sperre geahndet werden.

13.2 Mit öffentlichem Teilen von Konversationen ist gemeint, dass komplette Konversationen, oder Teile davon in Foren, Blogs und Programmen wie Skype, MSN Messenger, Yahoo Messenger, ICQ usw. weitergereicht werden.

13.3 Nur mit administrativer Einverständnis, ist es betroffenen Spielern erlaubt Informationen zu teilen, die sich auf einen Handlung beziehen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die geteilte Information nicht gegen diese Spielregeln und gegen die Nutzungsbedingungen von XS Software ist.

13.4 Die Administration behält sich das Recht vor, Konversationen zu veröffentlichen, wenn es notwendig ist, um Schuld, Verstöße, oder illegale Aktivitäten von Spielern zu beweisen, die zu problematischen Situationen im Spiel, oder im Forum führen können.

14. Teilen von persönlichen Spielerinformationen durch Administratoren

Der Administrator ist nicht dazu befugt, persönliche Daten (Email Adresse, IP Adresse, Zahlungen und Login-Informationen) von Spielern an Dritte weiterzugeben, es sei denn, es liegt ein Fall vor, in dem sie miteinander verwickelt sind. Diese verschiedenen Fälle sind Ausnahmen:

14.1 Der Administrator darf die verwendete Emailadresse eines Accounts nicht teilen, selbst wenn sie vom Accounteigentümer angefragt wird, da nur dadurch der Besitz des Accounts bestätigt wird – In diesem Fall gibt es keine Ausnahme.

• Sollte man seine Emailadresse vergessen, so kann man ein Ticket im Supportsystem erstellen, mit einer Auflistung aller, in Frage kommenden, Emailadressen. Sollte eine der Emailadressen der tatsächlichen Emailadresse abweichend entsprechen, so kann der Administrator entscheiden, ob er die momentan, verwendete Emailadresse weitergibt, oder nicht.

14.2 Fordert ein Accountbesitzer Informationen über IP Adressen an, die in seiner Login-Historie aufgezeichnet werden, so ist der Administrator dazu verpflichtet diese Informationen zu teilen, nachdem der rechtmäßige Besitz des Accounts (korrekte Emailadresse, oder detaillierte Zahlungsinformationen) bestätigt wird.

• Der Administrator darf keine Informationen über IP Adressen an Dritte weitergeben.

14.3 Der Administrator hat keine Befugnis Zahlungsinformationen an Dritte weiterzugeben. Eine Ausnahme sind Regierungsinstitutionen, Banken, Mobilfunkanbieter und Andere, die nach dem Gesetz, den Administrator dazu verpflichten, diese Informationenzu teilen.

15. Informationsanfragen von Dritten

15.1 Der Administrator ist dazu verpflichtet eine Überprüfung durchzuführen, wenn eine Meldung eines Spielers vorliegt, der gegen die Regeln verstoßen hat. Der Administrator ist jedoch nicht dazu verpflichtet die Ergebnisse dieser Überprüfung zu teilen.

15.2 Der Administrator ist nicht dazu befugt Bestätigungen/Ablehnungen auf Anfragen zu Angelegenheiten von Dritten zu teilen, auch nicht, wenn es sich um die nicht momentane, Spielrunde handelt. Es werden keine Informationen über Angelegenheiten anderer, in keinem Universum, an Dritte weitergegeben.

16. Extreme Maßnahmen

Der systematische Verstoß gegen diese Regeln, von einem, oder mehreren Spielern, kann zum Gewinnausschluss der momentanen Spielrunde führen, wenn dadurch das Ende der Spielrunde beeinflusst wird. Die Administratoren behalten sich das Recht vor, Bestrafungen, wie oben aufgeführt, durchzuführen.

17. Verringerung von Bestrafungen

17.1 Die Administration behält sich das Recht vor, Bestrafungen, abhängig von bereits begangenen Vergehen, aus dem oben genannten Grund, zu verlängern, oder zu verkürzen. Ebenso können Bestrafungen für Vergehen erfolgen, die hier nicht schriftlich aufgeführt werden, in den Regeln jedoch darauf eingegangen wird.

17.2 Entfernt ein Administrator eine Bestrafung, so wird dies nicht weiter diskutiert. Jede zukünftige Einbringung dieser Handlung, um eine Diskussion zu beginnen, kann zu einer Bestrafung für diejenige Person führen.

III. Meldungen

1. Spieler melden

Das Melden eines Spielers, der einen Verstoß begangen hat kann im Forum, oder per Support Ticket erfolgen.

1.1 Im Falle einer bewusst, vorsätzlich falschen Meldung eines anderen Spielers, wird der Melder mit der Strafe belegt, die ursprünglich für das gemeldete Vergehen vorgesehen ist.

1.2 Im Falle von regelmäßigen Meldungen von den gleichen Spielern, die damit bezwecken einen „kostenlosen Urlaub“ zu erhalten, werden beide Accounts mit geringen Strafen belegt.

2. Beschwerde über ein Mitglied der Spielleitung

Kommt es zu einem Missbrauch durch die Spielleitung, einem einzelnen Spieler, oder einer Gruppe von Spielern gegenüber, kann eine gründliche Überprüfung gefordert werden. Solch eine Anfrage muss per Email, in Deutsch oder Englisch, an complaints@xs-software.com gestellt werden. Kommt die Administration zu dem Schluss, dass ein Mitarbeiter seine Machtstellung gegenüber den Spielern missbraucht hat, wird dieser entsprechend bestraft.

  • Anliegen und Anfragen werden vom Team nur berücksichtigt, wenn sie angemessen verfasst werden.

IV. Anhang

1. Nachprüfung von administrativen Entscheidungen

Handlungen, durchgeführt von einem Moderator können erneut betrachtet oder von der gleichen Person oder einem höhergestellten Administrator zurückgenommen werden. Taten eines Administrators können nicht überprüft oder abgebrochen werden, wenn sie aus den oben genannten Regeln resultieren.

2. Entschädigungen

2.1 Falls Spieler, aufgrund von Spielfehlern/Bugs, oder Handlungen der Spielleitung Schaden erlitten haben, werden sie entschädigt.

2.2 Wendet man sich nach der Entscheidung eines Moderators (Bearbeiters) an einen anderen Moderator, um daraus einen Vorteil zu erzielen, so wird der Account bis zum Rundenende gesperrt. Es gibt hierbei jedoch eine Ausnahme, wenn man sich an einen Moderator höheren Ranges wendet.

3. Einwände

Jeder nicht fundierte Einwand zu den Regeln kann zu einer der oben angeführten Strafmaßnahmen oder zum Ausschluss aus dem Spiel führen. Abhängig vom Grad des Fehlverhaltens kann sich die Strafe nicht nur auf das Spiel Nemexia beziehen, sondern auch das weitere Angebot des Services, inklusive des Nemexia Forums, verweigern. Die Spielleitung versucht nach bestem Wissen und Gewissen Strafen für solche Handlungen zu setzen.

4. Nicht genannte Fälle

Die Spielleitung behält sich das Recht vor, jeden Spieler entsprechend zu bestrafen, sofern dieser in einer bisher noch nicht genannten Weise die Regeln bricht.

4.1 Nicht genannte Fälle beinhalten die Umgehung des Standard-Spielablaufs, wie beispielsweise die Erstellung von Accounts mit unrealistischen Werten, die den Zweck haben, das Rundenende direkt, oder indirekt zu beinflussen.Weitere Informationen hierzu können in Rubrik II, Paragraph 7 der Regeln nachgelesen werden.

4.2 Nicht genannte Fälle beinhalten alle Aktivitäten des Pushings (Versorgung) mit dem Zweck einem anderen, oder mehreren Accounts zu helfen, sowie einer Allianz, um das Rundenende direkt zu beeinflussen.

V. Spenden

Spenden, egal in welcher Form (SMS, oder andere Zahlungswege) an das Unternehmen XsSoftJSCo, können nicht zurückerstattet, oder in einer anderen Form vergütet werden.

Wenn ein Spieler-Account, aufgrund von Nichtbefolgung der Regeln, gesperrt wird, sind die Mitarbeiter nicht dazu verpflichtet, das Spielgeld (Nexis, GICs) auf einen neuen Account zu übertragen, oder den Spieler in anderer Weise zu entschädigen.

Mit einer Spende für das Spiel, wird der Account-Besitzer zu einem „Spender“. Die Spende ist eine völlig, freiwillige Handlung und verpflichtet damit die Mitarbeiter nicht in irgendeiner Weise. Mit jeder Spende erhält der Spieler Spielgeld, mit dem er zusätzliche Optionen für einen bestimmten Zeitraum nutzen kann. Der „Spender Status“ verleiht dem Spieler keine Sonderrechte gegenüber den anderen Spielern.

Man hat mit dem Status ebenso kein Recht, Entschädigungen in jeglicher Form zu beanspruchen, wenn man, aufgrund von bewiesenen Regelbrüchen, bestraft wurde.

VI. Das Spielteam (Mitarbeiter)

Die Mitarbeiter:

  • sind nicht verantwortlich für Schäden jeglicher Art, (unabhängig davon, ob es zusammenhängend mit dem Spiel ist) die aufgrund ihrer Teilnahme im Spiel, dem Spieler wiederfahren.
  • sind nicht verantwortlich für technische Probleme der Hardware, die das Spiel unterstützen, oder das Spiel selbst betreiben.
  • behalten sich das Recht vor, Spieler zu entschädigen, die durch ihre Handlungen einen Schaden erlitten haben.
  • behalten sich das Recht vor Verbesserungen am Spiel und all seinen Eigenheiten, ohne Vorankündigung, vorzunehmen.
  • behalten sich das Recht vor diese Regeln, mit einem vorhergehenden Hinweis an die Spieler in Form einer Nachricht im Spiel und im Forum, zu ändern.

VII. Kontakt

Die einzige, offizielle Kontaktform mit der Spielleitung ist die Erstellung eines Tickets im Ingamesupport. Die Mitarbeiter sind auch über das Forum erreichbar http://forum.madmoo.com.de], wobei das Team eine Anfrage Werktags, innerhalb von 72 Stunden und am Wochenende innerhalb von 96 Stunden, beantwortet.

VIII. Spieler

Durch Registrierung eines Accounts bestätigen Sie, dass Sie die Regeln gelesen haben und deren Inhalt, sowie deren Einhaltung zustimmen. Bei Nichteinhaltung drohen Ihnen Strafen durch die Mitarbeiter. Sie verpflichten sich, sich regelmäßig über Änderungen der Regeln zu informieren.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Die Spieler sind für ihre persönlichen Informationen selbst verantwortlich und werden dazu angehalten, diese keiner Person weiterzugeben, auch nicht einem Team-Mitglied - aktuell oder ehemalig. Sollte so ein Vorfall passiert sein, ist die Spielleitung dafür nicht verantwortlich.

Die Rechte des Spiels gehören XsSoftJSCo http://xs-software.com

Die Rechte zu diesem Text gehören XsSoftJSCo und seine Reproduktion ist ohne schriftliche Zustimmung verboten.

Seitenanfang